#TravelWithMe - The Harry Potter Side of Edinburgh

7/09/2017


Obwohl in Edinburgh keine einzige Szene von Harry Potter gefilmt worden ist, spürt man trotzdem an fast jeder Ecke die Magie. Man erwartet fast, dass dir plötzlich zwischen all den Muggeln jemand mit einem außergewöhnlichem Umhang und einem schlecht verstecktem Zauberstab entgegenkommt.

Vielleicht liegt das an meiner zu sehr ausgeprägten Fantasie oder der Tatsache, dass hier wirklich ein Teil von Harry Potter steckt. J.K. Rowling hat nicht nur in Edinburgh an ihren Büchern geschrieben, sondern soll sich auch an vielem hier inspiriert haben. Auch wenn nicht alles davon bestätigt ist, kann man daraus eine kleine Tour machen (und dabei auf andere Potterheads treffen). 


The Elephant House
Adresse: 21 George IV Bridge

"The birthplace of Harry Potter" - wie es auf dem Schild im Fenster steht - ist vielleicht ein bisschen übertrieben, aber J. K. Rowling hat tatsächlich hier an Harry Potter geschrieben. Ein Teil von Harry, Ron und Hermine steckt also wirklich in diesem Café und soweit ich gelesen habe, gibt es wohl kaum einen Zeitpunkt, an dem man hier nicht auf andere Harry Potter Fans trifft.

Spoon Cafe (früher Nicolson Cafe)
Adresse: 6a Nicolson Street

Ein weiteres Café, ein weiterer Ort, an dem J. K. Rowling geschrieben hat. Es ist zwar nicht mehr das Selbe wie damals, aber das stört uns nicht weiter. Außerdem gibt es an der Ecke des Gebäudes ein Schild, auf dem steht, dass hier die ersten Kapitel von Harry Potter geschrieben wurden.


Greyfriars Kirkyard
Adresse: Greyfriars Place

Nur wenige Schritte von The Elephant House entfernt befindet sich Greyfriars Kirkyard. J. K. Rowling hat für ihre Charakternamen verschiedene Quellen der Inspiration und auch wenn es nicht bestätigt ist, findet man auf diesem Friedhof ein paar bekannte Namen, die sie vielleicht bewusst oder unbewusst inspiriert haben könnte.

William McGonagall und die Familie Riddell, inklusive einem Thomas Riddell findet man zum Beispiel hinter der Flodded Wall. 


George Heriot’s School
Adresse: Lauriston Place

Auch diese Schule befindet sich quasi um die Ecke. Sie sieht zwar äußerlich nicht unbedingt wie Hogwarts aus, dafür könnten die vier Häuser, die vier Türme Rowling als Inspiration für Gryffindor, Hufflepuff, Ravenclaw und Slytherin gedient haben. 

Potterrow
Adresse: Potterrow Street

Auch wenn dieser kleine Tunnel weder etwas mit Harry Potter noch mit J. K. Rowling zu tun hat, trägt er zumindest den Namen Potter in sich und ist eine nette Fotogelegenheit.


Victoria Street & Grassmarket
Adresse: Victoria St

Interessanter ist schon die Victoria Street. Hier gibt es einen kleinen Shop, in dem man sich Harry Potter Souvenirs kaufen kann - und deren Schaufenster verrät, was diese Straße denn mit Harry Potter zu tun hat: "Victoria Street. The inspiration for Diagon Alley"

Passend dazu gibt es auch einen Scherzartikelladen - wie in der Winkelgasse.


JK Rowling’s Handprints
Adresse: 253 High Street

Last but not least: Es gibt einen klitzekleinen "Walk of Fame" in Edinburgh, wo man die Handabdrücke von J. K. Rowling betrachten - und sie mit seinen eigenen vergleichen - kann. 

You Might Also Like

0 Kommentare