3/25/2017

#TravelWithMe | The Wizarding World of Harry Potter


Als ich das erste Mal in Los Angeles war und die Universal Studios besucht habe, konnte ich schon durch die Baustelle einen kleinen Blick auf das Hogwarts Schloss erhaschen. Gegangen bin ich damals mit dem Versprechen, bald wieder zu kommen und dann alles von nahem sehen zu können.

Und wirklich. Fast ein Jahr später war ich wieder dort und konnte die Magie schon beim Eingang spüren. 


Vielleicht wurde deswegen in den Shops auch meine innere Stimme, die sonst schreit: "Kauf das nicht! Das ist zu teuer! Das brauchst du nicht!" einfach ignoriert. Ich bin ein Potterhead durch und durch, aber bei solchen Dingen frage ich mich trotzdem normalerweise drei Mal, ob ich es wirklich brauche oder nur jetzt wegen der Atmosphäre einfach toll finde. Aber die drei Dinge, die ich gekauft habe, zaubern mir auch heute noch jedes Mal ein Lächeln ins Gesicht. Ich habe nämlich wieder einen Time Turner als Schlüsselanhänger (meiner aus London ist mir leider kaputt gegangen), einen Gryffindor Schal und den Zauberstab von Ron Weasley.

Beim Zauberstab habe ich mich auch gleich für die fancy Variante entschieden (wenn schon mal die Kreditkarte glüht, warum denn nicht gleich richtig?), mit der man innerhalb The Wizarding World of Harry Potter auch zaubern kann. Oder zumindest so tun kann. Auf dem Boden vor manchen Geschäften/Fenstern gibt es nämlich eine Markierung, dann kann man den Zauberstab bewegen und den passenden Zauberspruch aufsagen - und schon bewegen sich zum Beispiel die Töpfe. 


Auch was die Attraktionen betrifft, war ich mutiger als sonst. Ich bin ein richtiger Schisser, was Höhe und Schnelligkeit betrifft, deswegen hätten mich keine zehn Pferde auf die Flight of the Hippogriff Achterbahn gebracht, aber dafür habe ich allen meinen Mut zusammen genommen und habe mich auf die 3D The Forbidden Journey gewagt.

Mir haben noch zehn Minuten danach die Knie gezittert. 


Generell konnte ich mich für die Universal Studios nur wenig begeistern, aber die Tour durch die Lots und The Wizarding World of Harry Potter machen es für mich trotzdem immer wieder sehenswert. 

Allein um nur einen Tag lang nicht mehr Muggel, sondern Zauberer (bzw. Hexe) sein zu können.


You Might Also Like

0 Kommentare