DIY Enchanted Rose

3/17/2017


🎵 Look there she goes that girl is so peculiar
I wonder if she's feeling well
With a dreamy, far-off look
And her nose stuck in a book
What a puzzle to the rest of us is Belle 

Wenn ich mein restliches Leben nur noch einen Film sehen könnte, ich würde mich wohl für Die Schöne und das Biest entscheiden. Seit meiner Kindheit habe ich zu dieser Geschichte eine ganz besondere Verbindung. Ich kann gar nicht sagen, wie oft ich ihn schon gesehen habe - allerdings kann ich ihn mittlerweile in- und auswendig. Auf Deutsch und Englisch. (Falls noch jemand eine Synchronsprecherin sucht, ich bin jederzeit bereit!)

Das liegt vor allem an Belle. Diese unverstandene Außenseiterin, Buchliebhaberin, die noch so viel mehr von der Welt sehen möchte - so könnte auch ich mich vorstellen.

Es ist also kaum wunderlich, dass ich schon einen Monat vor Kinostart Tickets für die neue Verfilmung reserviert habe - damit ich auch ja am ersten Abend dabei bin. Obwohl, ein bisschen wundert es diejenigen, die mich kennen schon. Denn, ich bin alles andere als ein Fan von diesem Trend alte Zeichentrickfilme als Realverfilmung neu zu inszenieren. Bei Beauty and the Beast war es jedoch anders. Ich hatte Hoffnung und habe mich über jede neue Information und vor allem auf jeden neuen Cast-Member gefreut: Emma Watson, Ian McKellen, Ewan McGregor - das kann ja nur gut werden.

Und? Wie war es nun?

Bezaubernd. Für mehr Details musst du dich auf meinen nächsten Filmrückblick gedulden.


Ich habe ja noch ein DIY für dich!

Du brauchst:
  • 1-2 Kunstrosen
  • eine Glasglocke
  • Kleber (z.B. eine Klebepistole)
Die Rose (€ 2,49) und Glasglocke (€ 12,99) habe ich von IKEA, es gibt aber auch ähnliche bei Depot oder auch auf Amazon. 


Und wie geht's weiter?

Die Rose schneidest du so zurecht, dass sie unter die Glocke passt und am besten auch noch ein bisschen Platz nach oben hat. Außerdem kannst du ein paar der Rosenblätter entfernen - je nachdem wie viele du möchtest, brauchst du dafür die zweite Rose (oder eben auch nicht, ich kam z.B. mit einer aus).

Wenn alles passt und die richtige Größe hat, kommt der Kleber ins Spiel. Die Rose wird auf dem Boden befestigt - achte dabei darauf, dass die Rose auch wirklich fest ist, damit sie nicht bei jeder noch so kleinen Erschütterung einen Schreck bekommt und umfällt. Außerdem werden die Rosenblätter um den Stängel drapiert und eventuell festgeklebt.

Fertig ist das DIY für deine persönliche Verzauberte Rose aus Die Schöne und das Biest.


You Might Also Like

0 Kommentare