3/11/2017

#TravelWithMe | Disneyland


Here age relives fond memories of the past and here youth may savor the
challenge and promise of the future. Disneyland is dedicated to
the ideals, the dreams and the hard facts that have created America
- with the hope that it wil lbe a source of joy and inspiration to alle the world. - Walt Disney

Ich war immer schon ein großer Disney-Fan und auch heute gibt es für mich nichts schöneres als es mir an einem freien Tag gemütlich zu machen und einen kleinen Disney-Filmmarathon zu veranstalten. Aladdin, Arielle, Die Schöne und das Biest - sie schaffen es alle mich sofort wieder zu verzaubern und mir ein Lächeln ins Gesicht zu zaubern.


Zu meinem 18. Geburtstag war ich in Disneyland Paris und seither möchte ich unbedingt nochmal hin und vor allem auch die anderen Disneylands bzw. Disneyworld sehen. Als endlich feststand, dass wir nach Los Angeles fliegen, war für mich eines natürlich sofort klar: Egal, wie lang wir dort sein sollten, ein Tag wird für Disneyland reserviert.

Fast noch mehr - falls das überhaupt möglich ist - habe ich mich beim zweiten Mal in L.A. gefreut, als wir spontan beschlossen haben nochmal ins Disneyland zu fahren. Ich bin eben noch ein großes Kind - ganz klar mit Peter Pan als Vorbild. Ich werde nie erwachsen. Zumindest nicht, wenn es um Disney geht.


Neben dem "klassischen" Disneyland gibt es in Anaheim auch noch den Adventure Park, der allerdings extra kostet und da ich mit Achterbahnen und ähnlichem sowieso nichts anfangen kann, haben wir uns nur auf dieses Disneyland beschränkt - obwohl der Adventure Park für nächstes Mal ganz oben auf der Must-See-Liste steht.

In einem Park allein kann man aber schon einen ganzen Tag verbringen. Vor allem, wenn man mit den ganzen Attraktionen fahren möchte - Wartezeiten von einer Stunde sind nämlich leider keine Seltenheit. Nur bei It's a small world hatten wir Glück und mussten nur 20 Minuten warten.


Ich möchte aber ehrlich sein: Der erste Schritt auf die Main Street war für mich eine Enttäuschung. In Paris hat man sofort das tolle Schloss im Blick, es hat mir die Sprache verschlagen und es sind mir Tränen in die Augen geschossen. In Anaheim ist das Schloss deutlich kleiner und es fehlt (im Vergleich zu Paris) einfach dieser Wow-Effekt.

Davon abgesehen ist der Park sehr ähnlich aufgebaut und auch sehr liebevoll gestaltet. Mir als riesiger Die Schöne und das Biest-Fan hat natürlich das Dorf gefehlt, aber dafür gibt es anderes zu entdecken!


You Might Also Like

0 Kommentare