Kylie Cosmetics | Koko K, So Cute, Heir

2/07/2017


Ich habe lange überlegt, ob ich dem Hype nachgeben soll und die Kylie Lip Kits bestellen soll. Irgendwann letztes Jahr hat meine innere Stimme, die mir bei jedem Restock zugeflüstert hat "Greif' zu! Greif' doch endlich zu!" gewonnen. Damit sich der Aufwand auch lohnt, habe ich mir gleich drei bestellt, von jeder Kategorie einer: Koko K (matte), So Cute (gloss) und Heir (metallic). 


Die matten Lip Kits sind mit 29 $ am teuersten, zu dem Liquid Lipstick bekommt man allerdings auch einen Lippenkonturstift. Am günstigsten sind die Glosse mit 15 $ und dazwischen liegen die Metals mit 18 $. Dazu kommt noch der Versand, der satte 14,95 $ ausmacht - und Zollgebühren, für die ich auch nochmal um die 20 € hinblättern durfte. Günstig ist der Spaß also nicht.

Die Produkte sind außerdem nur bei Kylie Cosmetics erhältlich - natürlich gibt es auch bei eBay oder ähnlichen Seiten zahlreiche Angebote, allerdings sind die Preise dort eine Frechheit. Außerdem muss man vorsichtig sein, dass man nicht auch noch einen Fake erwischt. Ein kleiner Trost: Es gibt mittlerweile tolle Dupes und ich stelle euch nächste Woche welche vor.


Aber nun zu den Liquid Lipsticks. Der Pinsel fühlt sich sehr weich an, damit lässt sich das Produkt angenehm auftragen. Auch wenn, für meinen Geschmack, fast zu viel Produkt aufgenommen wird. Ich baue lieber die Farbe langsam auf, als einen großen Klecks verschmieren zu müssen.

Der Geruch hat mich überrascht. Er ist sehr süß, wogegen ich zwar nichts habe, vor allem da man ihn nur während dem Auftragen bemerkt, aber neutrale Gerüche finde ich immer besser. Es sind außerdem nicht die angenehmsten Liquid Lipsticks auf den Lippen. Sie fühlen sich sehr trocken an, aber man gewöhnt sich daran.


Fettiges Essen kann man natürlich vergessen, ansonsten schlagen sich die Lipsticks im Bezug auf die Haltbarkeit ok. Sie verschwinden nur leider sehr unschön von den Lippen. Es bleibt ein farbiger, unsauberer Rand zurück mit fleckigen Resten auf den Lippen. Den Lipstick sollte man also immer dabei haben, am besten mit Spiegel und Make-Up-Entferner, um die Reste vorher los zu werden.

Das gleiche gilt übrigens auch für den Metal Matte Lipstick.


Der Gloss ist hingegen ein eigenes Thema. Das fängt schon beim Pinsel an. Der Pinsel von den Liquid Lipsticks ist so gut gelungen, der vom Gloss ist dafür einfach furchtbar. Der Gloss hält außerdem nicht so lang auf den Lippen, er lässt aber auch keinen unschönen Rand zurück. Das Tragegefühl ist logischerweise nicht so trocken, aber sehr rutschig. Allein aufgetragen mag ich ihn deshalb gar nicht, ich kombiniere ihn meistens mit dem Koko K Lippenkonturstift. So gefällt mir die Farbe besser, das Ergebnis hält länger und er flutscht nicht so auf den Lippen herum.

Fazit: Alle drei Farben sind in Ordnung, mehr aber auch nicht. Für mich kein Must-Have, vor allem wenn man im Drogeriebereich mittlerweile genug andere gute Alternativen findet.


You Might Also Like

0 Kommentare